CO2-neutrale Lieferung mit DHL goGreen
    Versandkostenfrei ab 30 €
    Viele Zahlungsmöglichkeiten

Macis (Muskatblüte)

50 g, gemahlen
Dieser Artikel ist aktuell leider nicht mehr auf Lager, wir bemühen uns aber um baldigen Nachschub!

Wieviel ist dir dieses Produkt wert?

Ziehe am Regler und bestimme den Preis!
Klar, jeder liebt Geschenke – aber bist du dir auch über die Konsequenzen deiner Entscheidung bewusst? Leider können weder wir noch die Bauern überleben, wenn wir unsere Produkte verschenken...Vielleicht überlegst du es dir ja nochmal?
Leider können wir dich noch nicht überzeugen. Bei diesem Preis machen wir Verluste und müssen unseren Rohstoffpreis langfristig so weit senken, dass unsere Bauern nicht mehr vom Gewürzanbau leben können. Hilfst du uns dabei, damit dies nicht passiert? Der grüne Bereich ist schon in Sicht!
Ab hier sind unsere Kosten gerade so gedeckt und faire Löhne für die Bauern gesichert. Allerdings braucht es mehr als das, damit wir unser Sortiment ausbauen und wachsen können. Du kannst uns helfen, indem du noch ein klein wenig weiter nach rechts schiebst!
Danke, dass du die richtige Entscheidung triffst! Du kannst dir sicher sein, dass dein Geld gut investiert ist. Mit einem Preis im grünen Bereich können wir unsere Kosten decken, faire Löhne sichern und zusätzlich 50% unserer Gewinne in soziale und ökologische Projekte vor Ort investieren.
Wow, wir sind sprachlos! Helden wie dich gibt es nur wenige. Deine Entscheidung zeigt, dass dir fairer Handel und Nachhaltigkeit genauso wichtig sind wie uns. Dank dir können wir wachsen, unser Sortiment ausbauen und uns vor Ort sozial und ökologisch engagieren. Gutes Karma gibt es gratis oben drauf :). Danke!

Verwendung

Macis hat wie die Muskatnuss einen feinwürzigen und bitter-süßen Geschmack, ist aber deutlich milder im Aroma. Macis verwendet man in der westlichen Küche genau wie Muskatnuss vor allem zum Würzen heller Soßen, Kartoffelspeisen, Blumenkohl und Spinat sowie für Käse- und Wildgerichte.

Die empfindlichen Aromen und ätherischen Öle in Gewürzen sind sehr luft- und lichtempfindlich, daher bitte unbedingt trocken, kühl und dunkel aufbewahren und schnell verbrauchen.

Anbau & Ernte

Macis oder auch „Muskatblüte“ ist ein Teil der Muskat-Frucht und umgibt die Muskatnuss in ihrer Schale. Um die Nuss herum wächst das dünne, ledrige Gewebe, das bei der Ernte rot leuchtet und anschließend getrocknet und vermahlen wird. Wir beziehen unsere Muskatnüsse – und somit auch Macis –ohne Umwege direkt von Kleinbauern aus Sri Lanka, wo sie von Hand angebaut, geerntet und verarbeitet werden. Muskatnüsse wachsen am Muskatbaum, der bis zu 15 Meter hoch und 100 Jahre alt werden kann. Erst nach einer Wachstumszeit von acht Jahren trägt ein Baum erste Samenkerne. Die Muskatnuss ist nämlich eigentlich gar keine Nuss, sondern der Kern einer pfirsichartigen Frucht, die aufplatzt sobald sie reif ist und den Kern freigibt. 

Wirkung

Macis enthält die gleichen Öle und Stoffe wie die Muskatnuss und ist in der ayurvedischen und indonesischen Volksmedizin ein Heilmittel. Seine ätherischen Öle und Stoffe können sich positiv auf Magenschmerzen und Verdauungsbeschwerden auswirken.Muskatnüsse gelten als durchblutungsfördernd, lindern Schmerzen und wirken leicht erwärmend. Die Verwendung von Muskatnussöl kann sich zudem positiv auf die Stärkung der Nerven und Reduzierung von Stress-Symptomen auswirken.

Wer hat dieses Gewürz angebaut?

Muskatnuss

Renuka

Renuka erntet für uns ihren Muskat-Baum und verkauft die getrockneten, ganzen Nüsse sowie Macis (Muskatblüte) an uns. Renuka und ihr Mann wohnen in Pilimathalawa im Hochland von Sri Lanka bei Kandy.

Woher kommt dieses Gewürz?